Ausführlicher Leitfaden zur Amazon-Werbestrategie für 2021
en flag
zh flag
fr flag
de flag
ja flag
es flag
Play this article via Text To Speech
Voiced by Amazon Polly

Wenn Sie mit Amazon PPC erfolgreich sein möchten, benötigen Sie einen Marketingansatz, der auf die Ziele Ihres Unternehmens ausgerichtet ist. Deshalb ist die richtige Amazon Advertising Strategy enorm wichtig

Eine der wichtigsten Variablen für den Erfolg Ihrer Kampagnen ist, wie Sie sie sehen und darüber nachdenken.

Es gibt keinen einheitlichen Ansatz für Amazon-Werbung, und Sie sollten sich nicht auf ein einstelliges ACOS konzentrieren. Da jedes Unternehmen/Produkt einen anderen Zeitplan hat und ein Ziel, das für ein Unternehmen funktioniert, möglicherweise nicht für ein anderes Unternehmen funktioniert.

Wir verstehen, dass alles, was alle Situationen einkapseln kann, Anziehungskraft ist, aber denken Sie daran, dass es höchstwahrscheinlich der Fall ist, wenn etwas zu gut erscheint, um wahr zu sein. Jede Kampagne ist einzigartig und Amazon PPC hat so viele Variablen, dass es keine einzige Methode gibt, die für alle Kampagnen funktioniert.

Beispielsweise können Sie ein extrem niedriges ACOS erreichen, wenn Sie sich ausschließlich darauf konzentrieren, aber der Rest Ihrer Metriken kann darunter leiden.

Wenn Sie die beste Amazon-Werbestrategie für Ihr Unternehmen in Betracht ziehen, ist es wichtig zu bedenken, dass Sie einen umfassenden Überblick darüber benötigen, wo Ihr Unternehmen derzeit steht. Achten Sie darauf, genau zu sehen, was Ihre Konkurrenten tun und wie sie es geschafft haben, mit ihren Produkten erfolgreich zu sein. Fragen Sie sich, wo Ihr Produkt zu den aktuellen Trends in Ihrer Branche passt, und seien Sie ehrlich zu sich selbst, wie sich Ihr Produkt gegenüber anderen bei Amazon verhält.

Amazon Angebotsoptimierung

Bei der Erstellung von von Amazon gesponserten Anzeigen gibt es zwei verschiedene Faktoren, die Ihnen helfen, sich von anderen Werbetreibenden abzuheben, die vergleichbare Anzeigen schalten.

Ihr Amazon SEO-Ranking-Saft (wirkt sich auf den Standort der Suchergebnisse aus) Wie optimiert Ihre Amazon-Produktlistungsseite (wirkt sich auf die Conversion-Rate aus)

Bevor Sie eine Amazon PPC-Kampagne starten, möchten Sie sicherstellen, dass der 2. Punkt abgedeckt ist. Da Ihr Amazon-Angebot stark optimiert sein sollte, finden Sie im Folgenden bestimmte Bereiche der Produktlistungsseite, auf die Sie sich konzentrieren möchten:

Produkttitel - müssen relevante Schlüsselwörter für das Produkt enthalten, das Sie verkaufen.Produktbeschreibungen - müssen die Details Ihrer Produkte enthalten, einschließlich grundlegender Funktionen, Größe oder Abmessungen und anderer relevanter Informationen.EBC oder A+Content - eine Funktion, mit der Verkäufer ihr Produkt mit erweiterten Inhalten präsentieren können , Bilder und eine detailliertere Beschreibung ihrer Produkte oder Marke.Zusätzliche Informationen - Sie können auch Preis, Menge und Bewertung in Ihr Angebot aufnehmen. Bilder - müssen von hoher Qualität sein, um Kunden leicht anzulocken.

Ich denke, es ist wichtig zu betonen, wie wichtig die Optimierung von Amazon-Angeboten ist. Die guten Auswirkungen eines gut optimierten Angebots werden stromabwärts gefiltert, während die negativen Auswirkungen eines schlecht erstellten Amazon-Angebots stromaufwärts filtern werden. Ein gut geschriebenes Amazon-Angebot beispielsweise erhält mehr Impressionen, mehr Klicks, eine höhere Conversion-Rate, einen niedrigeren CPC, ein höheres Ranking und letztendlich mehr Umsatz/Gewinn. Wir haben hier einen umfassenden Leitfaden zur Optimierung von Amazon-Angeboten.

Produktlebenszyklus

Ihre Amazon PPC-Kampagnenziele unterscheiden sich auch je nach Produktlebenszyklus. Wenn Ihr Produkt beispielsweise neu ist und gerade auf den Markt gebracht wurde, erwarten und sollten Sie ein viel höheres ACOs anstreben. Dies liegt daran, dass Amazon Ihr Produkt auf Schlüsselwörter/Produktanpassung testen muss. Bei den Tests müssen Sie vorhandene Platzierungen überbieten, um Impressionen zu erhalten. Ich werde den Zyklus in drei Phasen aufteilen: Produkteinführung, Midpoint und Mature.

Produkteinführung

Dies ist die Phase, in der Ihre Produktliste aktiv ist und/oder Ihr Produkt bei Amazon FBA gelandet ist. Ziel ist es, alle relevanten Keywords zu testen und sich einen Eindruck davon zu verschaffen, die Sie recherchiert haben.

Länge ➡ nicht mehr als 3 MonthTarget ACOs ➡ erlauben Ziel-ACOs, die Gewinnschwelle zu erreichen AcoCampaign Used ➡ Gesponsertes Produkt (automatisches und manuelles Keyword-Targeting)

Mittelpunkt

An dieser Stelle sollten Sie wissen, ob dieses Produkt kleben wird. Wenn nicht, sollten Sie zur Produktforschung zum Zeichenbrett zurückkehren. An dieser Stelle sollten Sie wissen, welche Schlüsselwörter/Produktziele für Ihr Produkt auf der detailliertesten Ebene konvertiert werden. Hier skalieren Sie auch Ihre Amazon-Werbung, dazu später mehr.

Länge ➡ 4 bis 12 MonthTarget ACoS ➡ Ziel ACOs = Gewinnschwelle erreichen ACOs und Ziel-ACOs Breakeven AcoCampaign Used ➡ Gesponsertes Produkt (automatisches und manuelles Keyword-Targeting), gesponserte Markenvideos (Keywords und Produkt), Gesponserte Anzeige (Produkt und Publikum), Gesponserte Marke

Reife

Ihr Produkt hat sich gut verkauft, rangiert organisch zu den wenigen besten Platzierungen und für die gesponserte Platzierung. Jetzt ist es an der Zeit, Ihre ACOs zu senken, die Gewinnerkampagnen aufrechtzuerhalten und arme abzuschalten. Grundsätzlich sollten Sie Ihr Budget weiterhin in bewährte Keywords und Produktziele stecken und gleichzeitig mittelmäßige und schlecht leistungsfähige Keywords reduzieren.

Länge ➡ Auf Dauer oder bis die Leistung WeakerTarget ACOs ➡ Ziel ACOs = Gewinnschwelle erreichen ACOs und Ziel-ACOs brechen die Gewinnschwelle AcoCampaign Used ➡ Gesponsertes Produkt (automatisches und manuelles Keyword-Targeting), gesponserte Markenvideos (Keywords und Produkt), Gesponserte Anzeige (Produkt und Zielgruppe)

Wie SellerMetrics helfen kann

SellerMetrics ist eine Amazon PPC-Software, die für Verkäufer entwickelt wurde. Unsere Gebotsalgorithmen sind für den oben genannten Produktlebenszyklus ausgelegt. Unser Algorithmus zur Gebotsautomatisierung ermöglicht die folgenden 3 Strategien:

Wachstum ➡ für die Produkteinführung StageModerate ➡ für die Mid-Point-StageOptimization ➡ für die ausgereifte Phase

Amazon Werbestrategie und gesponserte Anzeigentypen

Gesponsertes Produkt Automatisch

Autokampagnen für gesponserte Produkte eignen sich hervorragend zum Testen und sind für Conversions in Ordnung. Also sollte wirklich verwendet werden, wenn Sie eine These testen möchten, z. B. ist mein Eintrag gemäß meinen Ziel-Keywords optimiert.

Gesponsertes Produkthandbuch

Die Kampagne für gesponserte Produkthandbücher deckt Keywords und Produktziele ab. Bei einer großen Menge an Inventar ist die CPC-Rate für diese Anzeigen relativ niedriger und daher eine kostengünstige Möglichkeit, den Umsatz zu skalieren. Ich glaube, dies ist der einzige Amazon-Werbetyp, den ich für alle Gelegenheiten betreiben würde.

Gesponserte Marken

Die Anzeigen der gesponserten Marke sehen aus wie Display-Banner im Suchergebnis. Das Banner zeigt 3 oder mehr verschiedene Produkte in Ihrem Katalog an, der Kunde kann zu Ihrem Amazon-Storefront geführt werden. Kampagnen für gesponserte Marken sind effektiv, wenn Sie einen Produktkatalog in derselben Nische haben und die Markenbekanntheit steigern möchten.

Gesponserte Marken Videos

Bei diesen Anzeigentypen handelt es sich um 45er Videoclips. Jetzt sind sie nicht nur in den Suchergebnissen, sondern auch auf der Produktlistungsseite verfügbar. Zum Zeitpunkt des Schreibens im August 2021 bieten diese Anzeigen den höchsten ROI, solange Sie ein anständiges Video für Ihr Produkt erstellen können. Mein Vorschlag ist, diese Anzeigen nach der Produkteinführungsphase zu schalten.

Ein Hack für Sponsored Brands Video besteht darin, alle Videobewertungen für Ihr Produkt zu verwenden. Wir haben dies für einen unserer Kunden getan und der ROI dieser Kampagne war erstaunlich!

Gesponsertes Display-Produkt-Targeting

Dies sind Bannerwerbung, die auf einer Produktlistungsseite geschaltet werden. Diese eignen sich hervorragend, wenn Sie versuchen, Verkäufe von der Konkurrenz zu stehlen. Das Inventar für diese Anzeigen ist ziemlich hoch, der ROI dieser spezifischen Anzeigentypen ist immer noch gut. Ich würde sie auf jeden Fall ausführen, wenn 1) ich mich in der Mittelpunktphase befinde und 2) ASINs, die ich in den automatischen Kampagnen für Gesponserte Produkte umgewandelt habe.

Gesponsertes Display-Publikum

Das Amazon Sponsored Display-Publikum weist die Merkmale eines lockeren Targeting-Typs mit einer großen potenziellen Zielgruppenreichweite auf. Ich vergleiche das Amazon-Publikum für Sponsored Display mit dem Fischen im Meer im Vergleich zu einer Fischfarm für gesponserte Produkte. Infolgedessen werden diese Kampagnen einen hohen ACOs aufweisen und gleichzeitig eine niedrige Conversion-Rate aufweisen.

Gebotsstrategien

80/20 Strategie

Wir glauben, dass diese Methode am besten für Produkte mit einem bekannten Markennamen, starken Angeboten und positiven Bewertungen geeignet ist. Diese Methode funktioniert höchstwahrscheinlich für Sie, wenn Ihr Produkt in einer bestimmten Unterkategorie zu den Top 10 gehört.

Die Mehrheit der Keyword-Gebote liegt unter dem Durchschnitt. Nur Keywords mit einer hohen Klickrate und Conversion-Rate erhalten hohe Gebote, solange die ACoS unter einem angemessenen Schwellenwert bleiben. Lose Übereinstimmungs-Targeting wie automatische und breite Übereinstimmungstypen werden nicht verwendet

Skalieren Sie zur Mondstrategie

Diese Strategie eignet sich am besten für erfahrene Amazon-Verkäufer, die von ihren Angeboten überzeugt sind und über den Cashflow verfügen, um ihre Margen vorübergehend negativ zu treiben, wie bei allen risikoreichen Taktiken.

Die Belohnung ist ebenfalls beträchtlich: Entweder gegen Gegner in der Nähe der Spitze schlagen oder dem aktuellen Anführer das Bestseller-Abzeichen abnehmen. Aufgrund der Art und Weise, wie der Amazon-Algorithmus über den Schwungradeffekt auf eine Umsatzsteigerung reagiert, sollte die Skala für die Mondstrategie mindestens einen Monat lang laufen.

Erhöhen Sie für diese Strategie Ihre Gebote für alle Ihre Keywords mit der besten Leistung. Halten Sie Ihre Gebote über dem oberen Rand der von Amazon empfohlenen Gebotsobergrenze.

Bieten auf KDP-Bücher

Die Ausrichtung auf die Kategorie Bücher bei Amazon ist eine einzigartige Möglichkeit, den Anzeigentyp für die Ausrichtung auf Produkte zu verwenden. Sie können Sponsored Display und Sponsored Product verwenden, um die ASIN- oder ISBN-Nummer des Buches auszurichten, wenn die Zielgruppe des Buches mit dem Produkt übereinstimmt, das Sie verkaufen möchten.

Bieten auf kostenlose Produkte

Sie können auch auf Produkte abzielen, die Ihre ergänzen, wie Yogahosen und Yogamatten, wenn Sie Yogahosen verkaufen. Diese Art der Werbung erfordert ein gründliches Verständnis Ihres Produkts und der beabsichtigten Bevölkerungsgruppe. Das Prüfen des häufig zusammen gekauften Abschnitts Ihrer Liste ist ein unterhaltsamer Ansatz, um ergänzende Produkte zu finden.

So skalieren Sie Ihre Amazon Advertising

In der Mittelpunktphase des Produktlebenszyklus konzentrieren Sie sich auf die Skalierung. Ihr monatliches Budget sollte zwischen 10.000 und 30.000 US-Dollar pro Monat liegen.

Sie sind endlich an dem Punkt angelangt, an dem Sie beginnen können, die etablierten Konkurrenten Ihrer Kategorie herauszufordern. Wenn dies Ihren aktuellen Entwicklungsstand beschreibt, ist es jetzt an der Zeit, mit verschiedenen oben genannten Anzeigenformaten und Kampagnentypen zu experimentieren.

Beginnen Sie mit der Arbeit an Ihren Anzeigen für gesponserte Marken und fangen Sie zumindest an, sich mit Sponsored Display zu beschäftigen. Sie sollten auch mit Broad- und Phrasen-Term-Übereinstimmungen und automatischen Kampagnen arbeiten. Das Kampagnenbudget auf Kampagnenebene sollte erheblich erhöht werden, der Kampagne sollte niemals das Budget ausgehen.

Besonders spannend an dieser Phase ist, dass Ihre erhöhten Werbeausgaben Ihnen viel mehr Daten und viel mehr Flexibilität bieten. Sie können auch Split-Tests versuchen und mit verschiedenen Targeting-Typen experimentieren, die Möglichkeit ist endlos.

Diversifikation ist hier der Name des Spiels. Wenn Sie Ihr Anzeigenbudget auf eine Vielzahl von Kampagnen und Werbung verteilen, ist es weniger wahrscheinlich, dass Ihre Konkurrenten einen Fehler in Ihrem Marketingansatz feststellen. Dies erleichtert auch die Reaktion auf unvorhersehbare Änderungen in der Amazon PPC-Szene erheblich.

Sie können sich zu einer leistungsstarken, großen Marke aufbauen, wenn Sie genügend Zeit investieren, um höher zu skalieren und sich als wichtiger Akteur auf Ihrem Gebiet zu etablieren.

Zusammenfassend;

Vertikal skalieren um:

Erhöhen Sie das KampagnenbudgetVerwenden Sie verschiedene Übereinstimmungstypen wie „breit“ und

Horizontal skalieren um:

Alle gesponserten Anzeigentypen ausführenAlle Targeting-Typen durchführen/A/B testen neue Anzeigenkreative und Kampagnen

Fazit

Welche Strategie Sie für Amazon Advertising wählen, hängt stark vom Entwicklungsstadium Ihres Unternehmens ab.

Wenn Sie ein neuer Amazon-Verkäufer sind, der mit Amazon PPC anfängt, fangen Sie klein an und konzentrieren Sie sich auf ein paar erfolgreiche Keywords. Rentabilität ist wichtig, da sie sicherstellt, dass Sie weiterarbeiten können. Streben Sie für Ihre Hauptschlüsselwörter die erste Seite oder zwei der organischen Ergebnisse an und konzentrieren Sie sich nur auf einige wenige.

Differenzierung und Experimente sind Ihre Hauptziele, sobald Sie die Startphase durchlaufen haben und sich auf Wachstum konzentrieren. Sie haben jetzt ein zusätzliches Werbebudget zur Verfügung, und jetzt ist es an der Zeit, es sinnvoll zu nutzen.

Ihre Strategie und Taktik müssen formbar sein. Seien Sie immer bereit, Ihre Herangehensweise oder Taktik zu ändern, wenn sie nicht für Sie arbeiten. Vergessen Sie niemals, weiter zu versuchen und zu lernen, egal wo Sie sich auf dem Weg Ihres Unternehmens befinden. Je mehr du lernst, desto mehr wirst du vorankommen!

0 Comments

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Similar topics

Using Amazon Negative Keywords Effectively in Amazon PPC

Using Amazon Negative Keywords Effectively in Amazon PPC

What is Amazon Negative Keywords? Today, we'll talk about Amazon negative keywords, which are one of the most underappreciated aspects of Amazon PPC. To begin, let's define what negative keywords is? Negative keywords allow you to block a particular search...

Amazon PPC Negative ASIN Targeting

Amazon PPC Negative ASIN Targeting

For the longest time. A lot of sellers have been asking "can I use ASIN as a negative keyword on PPC?" and for the longest time, the answer was no. But, over the past two weeks, Amazon has rolled out a new feature that will fundamentally change the way every seller...

WordPress Lightbox