Nutzen Sie Amazon Brand Analytics, um den Amazon-Umsatz zu steigern
en flag
zh flag
fr flag
de flag
ja flag
es flag
Play this article via Text To Speech
Voiced by Amazon Polly

Was ist Amazon Brand Analytics?

Im Sommer 2018 veröffentlicht Amazon leise eine neue Berichtsfunktion namens Amazon Brand Analytics. Amazon Brand Analytics ist eine Reihe von Berichten, die dem Markeninhaber leistungsstarke Analyseeinblicke bieten. Persönlich war ich erstaunt über die Veröffentlichung der Art der Daten in Amazon Brand Analytics. Weil Amazon bekanntermaßen die Marktbasisdaten sehr nahe an ihrer Brust hält.

In Amazon Brand Analytics gibt es folgende Berichte:

Amazon Suchbegriff ReportDemographics ReportItem VergleichsReportAlternate KaufberichtMarket Basket ReportRepeat Bericht zum Kaufverhalten

Die obigen Berichte werden später in diesem Artikel weiter diskutiert.

Einige Kontexte darüber, wie reich Daten von Amazon Marken-Analysen sind. Wenn ich diese Daten gegenüber meinen Konkurrenten hätte, hätte ich einen starken materiellen Vorteil gegenüber ihnen. Diese Daten waren so wertvoll, dass es einen Skandal gab, in dem Amazon-Mitarbeiter 2018 durchgesickert und verkauft wurden.

Ein weiteres Merkmal, das die analytischen Daten der Marke Amazon leistungsfähig macht, ist, dass diese Daten KEINE Schätzungen sind, sondern echte Amazon-Daten. Dies bedeutet, dass Sie volles Vertrauen in jede strategische Entscheidung haben können, die mit ihnen getroffen wird.

Sie müssen markenregistriert sein

Markenanalysen stehen jedoch nur Verkäufern zur Verfügung, die markenregistriert sind. Um sich für die Amazon-Markenregistrierung anzumelden, sollte der IP Ihrer Marke (dh Marke/Logo) bei staatlichen Markenämtern in den folgenden Ländern registriert sein:

USA, Brasilien, Kanada, Mexiko, Australien, Indien, Japan, Frankreich, Deutschland, Italien, die Türkei, Singapur, Spanien, die Niederlande, Saudi-Arabien, das Vereinigte Königreich, die Europäische Union und die Vereinigten Arabischen Emirate.

Die Detailanforderungen können Sie auf der offiziellen Markenregistrierungsseite hier einsehen.

Sie können von Ihrer Seller Central-Homepage aus auf Brand Analytics zugreifen. Dann in der Kopfzeile ➡️ Marken ➡️ „Brand Analytics“

Sobald Sie auf „Brand Analytics“ geklickt haben. Die Hauptseite der Markenanalyse wird wie folgt aussehen. Um zwischen den verschiedenen genannten Berichten umzuschalten, können Sie auf den Link auf der linken Seite klicken.

Arten von Berichten unter Amazon Brand Analytics

Amazon-Suchbegriff

Fragen Sie sich oft über Folgendes über verhaltensbedingte Kundensuchanfragen? :

Welche Suchbegriffe haben ein höheres Suchvolumen relativ zueinander? Wie läuft meine ASIN im Vergleich zu anderen ASINs für dasselbe Keyword? Was ist der oberste Korb an Keywords, der mir den organischsten Traffic bringt?

Grundsätzlich kann der Brand Analytics-Suchbegriffsbericht alle oben genannten Punkte beantworten. Der Bericht zu Amazon-Suchbegriffen ermöglicht es dem Verkäufer, die beliebtesten Suchbegriffe in einem bestimmten Zeitraum anzuzeigen. Durch die Eingabe eines Schlüsselworts in das Suchbegrifffeld kann der Verkäufer Folgendes sehen:

Search Frequency Rang ➡️ Rang der Popularität eines Suchbegriffs im Vergleich zu allen anderen Suchbegriffen während eines bestimmten Zeitraums. Top 3 Rang für diesen Suchbegriff von:Klicken auf ASIN ➡️ Am meisten geklickte ASIN basierend auf den Suchergebnissen im ausgewählten Zeitrahmen.Klicken Sie auf Teilen ➡️ Prozentsatz der Klicks, die das Produkt erhalten hat im Vergleich zu den Gesamtzahl der Klicks basierend auf den SuchergebnisenConversion Share ➡️ Prozentsatz der Conversions, die das Produkt im Vergleich zu den Gesamtumrechnungen basierend auf den Suchergebnissen erzielt hat

Details darüber, wie wir diesen Bericht nutzen können, um unsere Listings- und PPC-Kampagnen zu verbessern, später in diesem Artikel.

Wiederholen Sie das Kaufverhalten

Der Bericht „Wiederholtes Kaufverhalten“ zeigt die Anzahl der eindeutigen Kundenbestellungen nach ASIN an. Wenn Sie die eindeutige Kundenbestellung im Vergleich zur Gesamtzahl der Bestellungen sehen, erhalten Sie dem Verkäufer/Markeninhaber Informationen über wiederholtes Kaufverhalten.

Basierend auf dem folgenden Screenshot führen die Bestellungen nicht zu viele Wiederholaufträge. Sie erkennen an dem minimalen Unterschied zwischen Bestellungen und Unique Customers. Dies ist für mich sinnvoll, da mein Produkt nicht verbrauchsfähig ist. Für Verkäufer, die ein Verbrauchsmaterial verkaufen, wird dieser Bericht für sie definitiv nützlicher sein.

Der Bericht enthält auch den Prozentsatz ihrer Kunden (angezeigt als Prozentsatz der Gesamtzahl), die Wiederholungskäufe getätigt haben, um:

Wiederholte Kunden -% von Gesamt ➡️% der Wiederholung nach AuftragenWiederholen Bestellverkäufe -% des Gesamtbetrags ➡️% der Wiederholung durch Verkäufe

Wenn Ihr Produkt einen höheren Prozentsatz der wiederholten Käufe hat, können Sie Ihr Produkt für das Spar-Abo-Programm anmelden. Durch die Registrierung für dieses Programm ermöglicht es eine geringere Reibung für die Wiederholungsreihenfolge..

Marktkorb-Bericht

Der Marktkorbbericht zeigt, welche Produkte Amazon-Kunden am häufigsten mit anderen Produkten Ihrer Marke kaufen. Dieser Bericht ermöglicht es Verkäufern und Markeninhabern, alle Cross-Selling-, Bündelungs- oder Upsell-Möglichkeiten zu identifizieren.

Der Bericht zeigt die Top 3 der ASINs, die am häufigsten mit der ASIN in Ihrem Markenkatalog gekauft wurden. Dies und der Prozentsatz der Zeit, in denen jedes der 3 besten Produkte mit dem Produkt des Verkäufers/Markeninhabers gekauft wurde. Der Prozentsatz ermöglicht es Ihnen, die Chancen zu priorisieren.

Artikelvergleich und Bericht zum alternativen Kaufverhalten

Dieser Bericht zeigt das Browsing- und Kaufverhalten des Käufers, der Ihre ASIN angesehen hat.

Der obere Teil des Berichts ist der Artikelvergleichsbericht. Dieser Bericht zeigt die Liste Ihrer ASIN und Top 5 ASINs, die Kunden vor dem Kauf Ihrer ASIN in der ersten Spalte angesehen haben.

Im unteren Teil des Bildschirms befindet sich der alternative Kaufbericht. Dieser Bericht ist das Gegenteil des Artikelvergleichsberichts. Es zeigt an, welches Ihrer Produkte vom Käufer angezeigt wurde, aber der Käufer hat letztendlich das Produkt einer anderen Marke gekauft. Dieser Bericht zeigt auch die Top 5 der ASINs, die über Ihre gekauft wurden.

Was ist der Schlüssel aus dem Bericht zum Artikelvergleich und zum alternativen Kaufverhalten?

Sie möchten, dass Ihr Prozentsatz für den Artikelvergleich hoch ist und der Prozentsatz für den Alternativkauf niedrig ist.

Bericht über demografische Daten

Der demografische Bericht zeigt die Aufschlüsselung der Käufer nach Alter, Haushaltseinkommen, Bildung, Geschlecht und Familienstand. Diese Informationen ermöglichen es den Markeninhabern, den Bedarf und den Erfolg gezielter Marketingkampagnen zu beurteilen und Produktportfolioentscheidungen basierend auf demografischen Merkmalen zu treffen. Dieser Bericht ist nur in den Vereinigten Staaten verfügbar.

Was bedeuten nicht verfügbare Informationen?

Nicht alle demografischen Informationen werden bereitgestellt, und bestimmte demografische Segmente haben einen hohen Prozentsatz an „Informationen nicht verfügbar“ Buckets. Oben im Bericht befindet sich eine Schaltfläche Informationen nicht verfügbar einschließen. Es ermöglicht dem Benutzer, diese Daten ein- und auszuschalten, um die Aufschlüsselung der demografischen Daten des Kunden anzuzeigen, einschließlich und ausgenommen diese Buckets.

Optimieren Sie Ihre Conversion-Rate mit einem alternativen Kaufverhaltensbericht

Um bei Amazon zu gewinnen, müssen Sie nicht besser sein als alle anderen, sondern müssen nur besser sein als Ihre Konkurrenten. Die Faktoren, die die relative Erwünschtheit Ihres Produkts bestimmen können, können folgende sein:

PriceReviewsListing QualityWie stark ist Ihre Amazon PPC CampaignSimage Qualität

Wenn Ihr Produkt immer noch nicht viel Traktion erkennt, kann es sich um einen der oben genannten Punkte handeln. Der schwierige Teil wird sein, genau festzulegen, warum Ihre Konkurrenz einen Vorsprung auf Sie hat. Aus diesem Grund kann Amazon Brand Analytics in dieser Hinsicht wirklich helfen.

Der Bericht zum alternativen Kaufverhalten kann sich als nützlich erweisen. Wenn Sie sich die ASINs ansehen, die der Kunde über Ihre gekauft hat, erhalten Sie ein gutes Verständnis dafür, was Sie tun müssen. Prüfe, ob die Konkurrenten dich in einem der oben genannten Punkte schlagen.

Zum Beispiel meine ASIN B08B66TPVX. Etwa 33% der potenziellen Käufer beschlossen, anstelle meines Produkts die ASIN B01MFC2O83 zu kaufen. Wenn ich diese Informationen kenne, würde ich mich ausführlich mit der ASIN B01MFC2O83 befassen, um zu sehen, ob ich möglicherweise die 33,33% der vom Kunden gewählten ASIN B01MFC2O83 gegenüber meinem Produkt verringern kann.

Ich würde mir auch die #2 gekaufte ASIN zu #5 ansehen, um wiederkehrende Muster zu sehen, die mein Produkt für Käufer weniger attraktiv machen.

Genaue Suchbegriff/Keyword-Daten für Ihr Amazon PPC

Der Brand Analytics-Bericht, der für Ihre Amazon PPC-Kampagnen sehr nützlich sein kann, ist der Suchbegriffsbericht. Als Amazon-Werbetreibender können Sie anhand ihres Suchfrequenzrangs festlegen, für welche Keywords Sie geboten haben, mehr potenzielles Suchvolumen haben.

Im obigen Beispiel können wir bestätigen, dass der Suchbegriff „Travel Adapter“ einen viel niedrigeren Suchfrequenzrang hat als „Netzstecker-Adapter“. Bestätigung, dass „Travel Adapter“ eine größere Kundensuchbasis hat.

Daher besteht die zu ergriffende Maßnahme darin, die Gebote auf „Travel Adapter“ aggressiver zu priorisieren, wenn die Umsatzsteigerung über Amazon PPC das Ziel ist.

Ich möchte auch darauf hinweisen, dass es sich bei diesen Daten um tatsächliche Amazon-Daten handelt und keine Schätzungen sind, im Gegensatz zu den Forschungsdaten, die Sie in Helium10- oder Jungle Scout-Tools erhalten.

Eine andere Möglichkeit, den Suchbegriffbericht zu verwenden, besteht darin, im Feld „ASINs oder Produkt eingeben“ nach Ihrer ASIN zu suchen.

Die resultierenden Suchbegriffe sollten sehr relevant sein und sollten Teil Ihrer Amazon PPC-Kampagnen sein.

Eine weitere Entscheidung, die Sie in diesem Bericht treffen können, ist, wie aggressiv Ihr Gebot für ein Keyword sein kann. Wenn Sie nach einem Keyword einen Rang suchen, möchten Sie möglicherweise aggressiver in Ihrem Gebot sein. Vor allem, wenn Ihr relativer Klick- oder Conversion-Anteil gegenüber Ihrer Konkurrenz verbessert werden kann.

Optimieren Sie Ihre Amazon-Angebote weiter

Anhand der Daten aus den Suchbegriffsberichten können Sie bestätigen, dass die Suchbegriffe in den Suchbegriffsberichten in Ihrem Feld für Angebote, Aufzählungspunkte und Backend-Suchbegriffe enthalten sind.

Wir haben einen sehr umfassenden Leitfaden zur Optimierung der Angebotsoptimierung von Amazon. Verwenden Sie daher definitiv den Suchbericht für Markenanalysen, um Ihr Angebot weiter zu optimieren.

Bundles mit Market Basket Report

Der Marktkorbbericht kann Ihnen Einblicke in das Cross-Selling und Upselling weiterer Produkte geben. Der Bericht zielt im Wesentlichen darauf ab, zu beantworten, welche anderen Produkte der Kunde mit Ihren Produkten gekauft hat.

Wenn Sie diese Informationen kennen, können Sie den toten Winkel Ihres potenziellen Produktkatalogs kennen. Mit diesen Informationen können Sie:

Erweitern Sie Ihren Produktkatalog mit den häufig gekauften ProduktenErstellen Sie Bundles mit Ihrem vorhandenen Produkt (sehr wünschenswert, da dies Ihren AOV und Ihre Marge erhöhen kann)

Mithilfe der obigen Analyse können Sie sie mit der neuen virtuellen Bundle-Funktion in Seller Central nutzen. Sie können zu dieser Funktion wechseln, indem Sie zur Kopfzeile gehen ➡️ Marken ➡️ „Virtuelle Bundles“.

Mit dieser neuen Funktion können Sie Bundles (2 oder mehr Artikel zusammen) in Ihrem vorhandenen Produktkatalog erstellen. Amazon erstellt eine völlig neue ASIN für dieses Paketangebot. Leider werden die Bewertungen der ASINs in diesem Paket nicht in der ASIN des virtuellen Pakets konsolidiert.

Das oben genannte ist eine sehr ordentliche Möglichkeit, die neue Markenanalytik- und virtuelle Bundle-Funktion zusammen zu nutzen.

Fazit

Es gab eine Zeit, in der Verkäufer große Anstrengungen unternehmen, um diese Daten zu beschaffen. Jetzt sind dieselben Daten über Amazon Brand Analytics verfügbar. Durch strategische Entscheidungen mit Brand Analytics kann der Benutzer sicher sein, dass er Entscheidungen auf der Grundlage von zeitnahen und genauen Daten trifft.

Obwohl Markenanalysen nicht der einzige Datensatz sein sollten, der Ihre Amazon-Operationen ausführen soll, sollte sie die Hauptquelle sein, wenn Sie strategische Entscheidungen treffen, wie das Wachstum Ihres Produktkatalogs, welches Keyword Sie verwenden möchten, und andere Branding-Möglichkeiten.

0 Comments

Submit a Comment

Your email address will not be published.

Similar topics

A Concise Guide to the Amazon Europe VAT Reform

A Concise Guide to the Amazon Europe VAT Reform

Introduction When it comes to expanding your store's footprint, selling on the Amazon Europe marketplace is perfect. It offers automatic entry into the lucrative EU market and access to its expansive customer pool. Post-pandemic, online shoppers are still favoring...

Amazon Sessions vs Pageviews Difference Explained

Amazon Sessions vs Pageviews Difference Explained

If you are an Amazon seller you are probably familiar with the business report on the seller central. The reports provide merchants access to a variety of useful data. Despite their riches of data, not all sellers are aware of what each column means and how to apply...

What to Do If Your Amazon Listing Gets Hijacked?

What to Do If Your Amazon Listing Gets Hijacked?

What to Do If Your Amazon Listing Gets Hijacked? You have launched your product and the sale starts to trickle in, as a new seller or a seller that has recently launched a product you are checking this listing every minute! As you check your listing again, you...

WordPress Lightbox