Amazon Click Through Rate: Alles, was Sie wissen müssen
en flag
zh flag
fr flag
de flag
ja flag
es flag
Play this article via Text To Speech
Voiced by Amazon Polly

Überblick

Bei Amazon gibt es viele Metriken, mit denen Sie die Leistung Ihrer Gesponserten Anzeigen verfolgen können. Eine dieser Kennzahlen ist die Amazon-Klickrate. Die Klickrate ist ein guter Indikator dafür, wie viel realen Traffic Ihre Anzeige erhält und wie effektiv es ist, Kunden zu gewinnen. In diesem Artikel werden wir die Definition der Klickrate behandeln, was für eine gute Klickrate ist und welche Faktoren sie beeinflussen. Wir werden auch einige Strategien empfehlen, um Ihre Amazon-Klickrate zu verbessern.

Was ist Click Through Rate?

Die Klickrate wird üblicherweise mit CTR abgekürzt und wird als Prozentsatz gemessen. Was genau ist CTR?

Im Wesentlichen ist die Klickrate die Anzahl der Käufer, die aus der Gesamtanzahl der erhaltenen Impressionen auf Ihre Anzeige geklickt haben. Für Amazon-Verkäufer ist dies eine wichtige Kennzahl, da Amazon PPC „Pay-per-Click“ ist! Ihre Klickrate ist direkt proportional zu Ihren Werbeausgaben. Aus diesem Grund ist die Verfolgung der CTR für Ihre Produkte für die Optimierung von PPC-Kampagnen von entscheidender Bedeutung.

Was ist eine gute Klickrate?

Was ist eine gute Klickrate?

Nun, bei Amazon liegt die durchschnittliche CTR bei etwa 0,4%, einschließlich aller Arten von Anzeigenplatzierungen. Generell wird eine CTR über diesem Durchschnitt mit 0,5% oder höher als gute CTR angesehen. Eine hohe CTR bedeutet, dass Ihre Produktangebote mehr Traffic erhalten, und dies deutet auf ein starkes Angebot hin. Eine CTR über 0,5% bedeutet, dass Ihr Preis, Ihr Wert und Ihre Bewertungen zusammen ein Angebot machen, das für Kunden attraktiv genug ist, dass sie darauf klicken.

Das wirft die Frage auf, was ist eine schlechte CTR?

Eine Klickrate, die unter 0,3% liegt, wird als besorgniserregend angesehen. Wenn Ihre Amazon-Click-Through-Rate weniger als 0,3% beträgt, müssen Sie dieser Werbekampagne mehr Aufmerksamkeit schenken.

Warum spielt die Klickrate eine Rolle?

Ja, es stimmt, je höher Ihre CTR ist, desto besser, insbesondere eine, die den Schwellenwert von 2-3% überschreitet...

Denken Sie jedoch daran, dass eine hohe CTR keinen hohen Umsatz bedeutet!

Selbst wenn ein Kunde auf Ihre Anzeige klickt, bedeutet dies nicht automatisch, dass er Ihr Produkt bestellt hat. Wenn Sie eine hohe CTR, aber einen niedrigen CVR und einen hohen ACOs haben, bedeutet dies, dass etwas in Ihrem Produktangebot Kunden vertreibt. Deshalb ist die CTR so wichtig. Wenn CTR in Verbindung mit anderen Metriken wie CVR analysiert wird, können Sie feststellen, wo genau die Probleme auftreten!

Welche Faktoren wirken sich auf die Klickrate aus?

Es gibt eine Vielzahl von Faktoren, die sich direkt und indirekt auf Ihre Amazon-Klickrate auswirken. Wenn Sie eine konstant niedrige CTR haben, könnte einer dieser Faktoren der Schuldige sein!

Relevanz

Relevanz ist einer der Hauptfaktoren, die die CTR bei Amazon beeinflussen. Anzeigen, die für die Suche eines Käufers sehr relevant sind, werden am meisten angeklickt, was zu einem höheren STRG% führt.

z.B. Ihr Produkt ist eine „Geldbörse“, Sie können auf das Schlüsselwort „Geldbörse“ oder „Beutel“ zielen, da es wie ein ähnliches Produkt aussieht. Dies wird tatsächlich Ihre CTR für Ihre Brieftaschen tankzen, da Käufer, die nach Geldbörsen suchen, keine Geldbörsen suchen. Sie klicken nicht auf ein Produkt, das sie nicht möchten.

Wenn Sie eine hohe CTR für Ihre Produkte wünschen, müssen Sie grundsätzlich sicherstellen, dass Sie auf die relevantesten Keywords abzielen.

Qualität des Angebots

Auf Ihr Inserat klicken Käufer. Wenn Ihre Angebotsqualität schlecht ist, ist Ihre CTR schlecht. Die beiden wichtigsten Teile eines Angebots, die sich auf die Klickrate auswirken:

ImageTitle

Sie benötigen ein Hauptbild von hoher Qualität, das Ihr Produkt perfekt beschreibt und porträtiert. z. B. Von diesen 3 Produktfotos zeigen 2 von ihnen, wie das Hundegeschirr aussieht, und eines nicht.

Sie benötigen auch einen Titel, der die wichtigsten Details Ihres Produkts perfekt zusammenfasst. zB „Kamerahalterung kompatibel mit Infant Optics DXR-8“ ist viel besser als „Camera Mount“.

Anzeigen-Typ

Ja, der Anzeigentyp wirkt sich auf die CTR aus, eigentlich ziemlich viel. Wie Sie wissen, gibt es drei Haupttypen von Anzeigen bei Amazon - Gesponserte Produkte (SP), Gesponserte Marke (SB) und Gesponsertes Display (SD). Insgesamt haben SP-Anzeigen eine höhere CTR als SB.

Die mittlere CTR für Gesponserte Produkte beträgt 0,42%, bei Gesponserten Marken 0,38%. Sowohl SP als auch SB erzeugen viel höhere Klickraten als SD-Anzeigen. Offensichtlich besteht die Möglichkeit, Ihre CTR zu maximieren, darin, alle drei Arten von Anzeigen für Ihr Produkt zu schalten, aber nicht das Werbebudget jedes Verkäufers lässt dies zu.

Wenn Sie ein begrenztes tägliches Anzeigenbudget haben und mehr Geld für Ihr Geld bekommen möchten... Wir empfehlen, sich auf SP-Anzeigen für Ihre Bestseller zu konzentrieren, damit Sie insgesamt eine höhere CTR erzielen können.

Platzierung von Anzeigen

Natürlich wirkt sich die Anzeigenplatzierung, ähnlich wie der Anzeigentyp, auch auf die Klickrate aus. Eine niedrige CTR bedeutet möglicherweise nicht unbedingt, dass Ihr Produktangebot nicht attraktiv oder überzeugend genug ist. Dies könnte tatsächlich an der Anzeigenplatzierung Ihres Inserats liegen.

Top of Search erhält immer eine höhere CTR als jede andere. Nicht viele Kunden scrollen über die Mitte der Seite hinaus. Wenn Ihre gesponserte Anzeige also ganz unten ist... Pech.

Aus diesem Grund ist es so wichtig, Ihre PPC zu optimieren und die Gebote höher anzupassen, damit Sie immer Top of Search erhalten.

Wie können Sie Ihre Klickrate verbessern?

Basierend auf den Faktoren, die die CTR beeinflussen, gibt es einige offensichtliche Schritte, die Sie ergreifen können, um Ihre CTR zu verbessern.

Verwenden Sie relevante KW

In erster Linie ist es, relevante Keywords in Ihren Werbekampagnen zu verwenden. Verwenden Sie Keyword-Recherche-Tools, um die relevantesten Keywords abzulegen. Diese Tools können Ihnen helfen, eine Liste von 1000 Keywords auf eine Liste von 100 hochrelevanten Keywords einzugrenzen. Lesen Sie unseren Artikel über Keyword-Recherche-Tools für Tipps, wie Sie relevante Keywords finden können.

Noch besser: Sie können auch einige negative Keywords festlegen. Dies sind die Keywords, für die Ihr Produkt absolut nicht angezeigt werden soll, d. h. äußerst irrelevante Keywords.

Zum Beispiel wie unser vorheriges Beispiel. Wenn Sie eine Brieftasche verkaufen, können Sie „Geldbörse“ im Bereich „Negative Targeting“ Ihrer Werbekampagne einlegen. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie keine Klicks auf ein irrelevantes Keyword verlieren.

Optimieren Sie Ihr Angebot

Optimieren Sie als Nächstes Ihr Produktangebot - Foto und Titel. Stellen Sie sicher, dass Käufer auf der Suchseite als erstes ein qualitativ hochwertiges, perfektes Foto mit einem beschreibenden Titel sehen.

Hat Ihr Produkt Farbabweichungen? Zeigen Sie sie im Hauptproduktfoto wie oben. Ist Ihr Produkt eine bestimmte Breite und Länge? Ist es mit anderen Produkten kompatibel? Stellen Sie unbedingt sicher, dass diese Dinge im Angebotstitel enthalten sind!

Je mehr Informationen ein Käufer auf den ersten Blick aus Ihrem Inserat erhalten kann, desto wahrscheinlicher wird er darauf klicken, wenn er seine Einkaufskriterien erfüllt.

Verwenden Sie Coupons und Rabatte

Rabatte, Gutscheine und zeitlich begrenzte Angebote von Amazon erhöhen Ihre Klickpreise. Amazon ist ein einzigartiger Marktplatz - es ist immer „Kunde zuerst“. Amazon-Käufer wissen das, und deshalb nutzen die meisten die Plattform, um die bestmöglichen Angebote zu finden.

Ein Angebot mit einem gestrichenen Originalpreis mit einem neuen Preis, der "50% Rabatt „ist, oder einem „Deal des Tages“ -Abzeichen oder einem „Sparen Sie 20 USD mit diesem Gutschein“ -Abzeichen wird dem Käufer sofort ins Auge fallen.

Eine Sache zu beachten ist jedoch, dass die Erhöhung der CTR durch Verkaufsaktionen vorübergehend ist. Sobald diese Aktion ausgeschaltet ist, wird sie sich auf Ihre reguläre CTR niederlassen. Dennoch ist dies eine gute kurzfristige Strategie zur Steigerung der CTR.

Steigern Sie positive Bewertungen

Je positiver Bewertungen und je höher Ihr Produkt ist, desto besser. Käufer klicken IMMER auf ein 5-Sterne-Bewertungsprodukt über einem 3-Sterne. Eine andere Sache, die sich Käufer ansehen, ist die Anzahl der Bewertungen.

Noch besser: Wenn Ihr Inserat beliebt genug ist, um die verschiedenen Werbeausweise von Amazon zu erhalten, wird Ihre CTR schnell erhöht. Je mehr „Garantien“ Sie Ihren Käufern auf den ersten Blick bieten können, desto mehr Klicks erhalten Sie. Es ist einfach Psychologie! Stellen Sie also sicher, dass Sie konsequent gute Kritiken zusammenstellen.

Letzte Gedanken

Die Klickrate von Amazon ist eine wichtige Performance-Metrik. Je mehr Anzeigenverkehr und Klicks Sie erhalten, desto wahrscheinlicher sind Verkäufe. Wir hoffen, dass dieser Artikel informativ darüber war, was CTR ist und welche Faktoren ihn beeinflussen. Wir hoffen, dass unsere Empfehlungen den kämpfenden Amazon-Verkäufern ihren Klickraten einen dringend benötigten Schub geben können.

2 Comments

  1. Data Is Sacred

    Any idea on what the average CTR % by AMAZON SERP ranks?

    Thanks!

    Reply
    • Erika Sharma

      Hi there! According to our research,
      For top of search, CTR is around 2-5%
      For rest of the search page, CTR is around 0.5%-1%
      For product pages, CTR isaround 0.2-0.4%

      And as we mentioned in our article, overall, the CTR in general averages out to about 0.4%

      Reply

Trackbacks/Pingbacks

  1. Your Information to Amazon PPC Administration – amazonfeesolutions.com - […] is without doubt one of the most essential PPC efficiency metrics. You might discover this extra guide to Amazon…

Submit a Comment

Your email address will not be published.

Similar topics

A Quick Guide to Amazon Sponsored Brand Video Campaign Creation

A Quick Guide to Amazon Sponsored Brand Video Campaign Creation

Sponsored Brands Video Ads are a new way for businesses to grow their Amazon presence and increase sales.  So, what are Sponsored Brands? They're ads that you can create on your own, using Amazon's tools. This blog post will discuss setting up an Amazon video ad...

Amazon Search Term Report in Amazon PPC: Comprehensive Guide

Amazon Search Term Report in Amazon PPC: Comprehensive Guide

As a seller on Amazon, I am always thinking keywords, keywords, keywords. What are the customers searching for on Amazon that can give me an advantage? This is how Amazon businesses can be optimized in terms of product research or increasing sales. Although Amazon...

WordPress Lightbox