Amazon Global Selling: Ein Leitfaden für Verkäufer mit Versand durch Amazon
en flag
zh flag
fr flag
de flag
ja flag
es flag
Play this article via Text To Speech
Voiced by Amazon Polly

Überblick

Amazon verfügt über ein absolut riesiges internationales Netzwerk, und jeder etablierte Amazon-Verkäufer sollte es nutzen. Amazon Global Selling (AGS) ist ein Programm, mit dem Verkäufer überall auf der Welt ihre Produkte auf den ausländischen Marktplätzen von Amazon anbieten und verkaufen können. AGS ist eine der besten Möglichkeiten, Ihr wachsendes Geschäft schnell auszubauen, wobei 19 Marktplätze auf der ganzen Welt in 4 Schlüsselregionen aufgeteilt sind. Jede Region hat jedoch ihre eigenen Vorschriften und Unterschiede im Verbraucherverhalten.

In diesem Artikel werden wir die Grundlagen der AGS skizzieren und auch einige Einblicke in wichtige Unterschiede zwischen den Märkten geben. Es wird Ihnen helfen, gut gerüstet zu werden, um zu entscheiden, wo genau Sie sich verzweigen möchten. Sobald Sie sich entschieden haben, wo Sie expandieren möchten, finden Sie im offiziellen Global Selling Guide von Amazon eine äußerst detaillierte Anleitung zur Anmeldung für ein globales Verkäuferkonto.

Amazon-Marktplätze

Ab 2021 betreibt Amazon 19 Marktplätze mit den jüngsten Ergänzungen von Schweden und Polen. Alle diese Märkte sind im Amazon Global Selling Program verfügbar. Sie sind in 4 Regionen aufgeteilt - Amerika, Europa, Asien-Pazifik und den Nahen Osten. Davon haben NA und EU einheitliche Konten, mit denen Sie mit nur einem Amazon-Verkäuferkonto auf alle Marketplaces in dieser Region zugreifen können.

Amazon Americas

Amazon North America besteht aus 3 Marktplätzen:

Vereinigte Staaten - Amazon.usCanada - Amazon.camexico - amazon.mx

Amazon NA ist der größte Markt und macht 51% des globalen Marktanteils aus. Mit einem Amazon NA-Verkäuferkonto können Sie Bestellungen für alle 3 Marketplaces versenden. Von diesen drei sind die USA bei weitem der größte Weltmarkt. Es hat 3,1 Milliarden Traffic und über 142 Millionen Amazon Prime-Mitglieder. Im Vergleich zum US-Verkehr übertreffen Kanada und Mexiko nicht einmal 300 Millionen Besucher. Unabhängig davon ist die Expansion innerhalb des NA-Marktes definitiv von Vorteil. Es gibt keinen Grund, Ihren gesamten Traffic nicht einfach zu erweitern, wenn Sie dies bequem mit nur einem Konto tun können. Darüber hinaus bietet Amazon NA Remote Fulfillment an, zu dem wir im Abschnitt „Auftragsversand“ weitere Informationen geben werden.

Die Region Amerika umfasst die 3 Märkte in NA und einen anderen Marktplatz in Lateinamerika:

Brasilien - amazon.br

Amazon Brazil ist eine separate Region, die nicht im einheitlichen NA-Konto enthalten ist. Aus diesem Grund ist es nicht offiziell auf dem NA-Marktplatz enthalten. Amazon Brazil hat einen geringen Traffic mit etwa 115 Millionen Besuchern und richtet sich hauptsächlich an Großhandel und handgefertigte Produkte. Darüber hinaus verfügt es über komplexe Importzölle. Wenn Sie in der Region Amerika expandieren möchten, empfehlen wir, sich an die Länder im einheitlichen NA-Konto zu halten.

Amazon Europa

Ab März 2021 besteht Amazon Europe jetzt aus 8 Marktplätzen:

Großbritannien - Amazon.co.ukGermany - Amazon.deFrance - Amazon.FrItaly - Amazon.itSpain - Amazon.esNetherlands - Amazon.nlSweden* - Amazon.sepoland* - amazon.pl

Amazon EU ist Amazons zweitgrößte Verkaufsregion. Sie macht 25% des globalen Marktanteils aus und ist im vergangenen Jahr bereits um 17% gestiegen. Nach der jüngsten Markteinführung von Amazon Schweden und Polen wird ein weiteres Wachstum prognostiziert. Mit nur einem einheitlichen Konto erreichen Sie 28 Länder in Europa mit einem Gesamtverkehr von über 500 Millionen. Aus diesem Grund ist Amazon UK der zweitbeliebteste Marktplatz für den Verkauf. Im Vergleich zu NA ist es immer noch ein kleiner Markt, aber es hat ein ungenutztes Potenzial, von dem ein ehrgeiziger Verkäufer profitieren kann. Bitte beachten Sie jedoch, dass Amazon EU Steuern und Vorschriften hat, vor denen Sie vorsichtig sein müssen. Dies beinhaltet die Mehrwertsteuer, die wir im Abschnitt Steuern und Vorschriften besprechen werden.

*Eine Notiz an Verkäufer, während Schweden und Polen jetzt offiziell im EU-Konto von Amazon enthalten sind, sind sie extrem neue Märkte und haben einen sehr geringen Traffic.

Amazon Andere Regionen

Wie bereits erwähnt, hat Amazon Marktplätze im Nahen Osten und im asiatisch-pazifischen Raum, die jedoch keine einheitlichen Konten haben.

Die anderen Marktplätze von Amazon bestehen aus:

Naher Osten:

VAE - Amazon.aesaudi Arabien - Amazon.Saturkey - amazon.tr

Asien-Pazifik

Japan - Amazon.jpAustralia - Amazon.com.ausingapore - Amazon.sgIndia - amazon.in

Größere Märkte

Von den anderen globalen Marktplätzen von Amazon sind Japan und Indien die größten, die beide einen Marktanteil von 11% ausmachen. Amazon Japan ist einer der ältesten Marktplätze von Amazon. Es hat mehr Verkehr als die gesamte EU-Region mit über 600 Millionen Besuchern. Chinesische Verkäufer dominieren tendenziell den japanischen Markt, wobei 42% in China ansässig sind. Aus regulatorischen Gründen ist es schwieriger, in den japanischen Markt einzudringen. Wir werden diese im nächsten Abschnitt ansprechen.

Amazon India ist zwar neu im Vergleich zu Amazon Japan, ein APAC-Marktplatz, der exponentiell wächst. Die IT überholte Japan als drittgrößten globalen Marktplatz in Bezug auf die Anzahl der Verkäufer. Im letzten Jahr wuchs er auch um 29%. Amazon India ist ein blühender Markt, von dem prognostiziert wird, dass er Amazon EU in naher Zukunft überholen wird. Für Verkäufer aus Übersee ist es jedoch schwierig, in den Markt einzudringen, da 78% Amazon.in-Verkäufer in Indien selbst ansässig sind. Die indische Regierung führt auch neue Vorschriften für Amazon ein. Es gibt auch einen heftigen Wettbewerb von anderen lokalen Plattformen wie Flipkart, Indiens größtem Online-Shop.

Wachsende Märkte

Amazon Australia hingegen wurde 2017 auf den Markt gebracht. Es hat eine Mischung aus Verkäufern aus verschiedenen Ländern. Es ist auch ein Markt, der schnell wächst. Experten prognostizieren, dass es in den nächsten 10 Jahren den lokalen australischen E-Commerce dominieren wird. Amazon hat kürzlich sein größtes Robotik-Lager auf der südlichen Hemisphäre in Sydney gebaut, und sein gmv wuchs dreimal schneller als die lokale australische Marke JB Hi-Fi. Amazon Australia ist definitiv eine attraktive Option. Es gibt jedoch viele Produkte, die auf Amazon AU eingeschränkt sind, die neue Verkäufer zur Kenntnis nehmen müssen.

Die Marktplätze von Amazon im Nahen Osten und in Singapur sind neuer und kleiner. Der Nahe Osten hat nur 72.000 Verkäufer und hält einen Marktanteil von 1%, ohne die Türkei, die 17.000 eigene Verkäufer hat. Der saudi-arabische Markt wurde kürzlich im Jahr 2020 gegründet. Ebenso war auch Amazon Singapore, das derzeit nur 16000 Verkäufer und nicht einmal 1% Marktanteil in Bezug auf den weltweiten Umsatz hat. Aus diesem Grund empfehlen wir nicht, in diese Märkte zu expandieren, es sei denn, Sie sind bereits ein Verkäufer mit Sitz in diesen Regionen.

Steuern und Vorschriften

Das Hauptanliegen beim internationalen Verkauf bei Amazon ist die Vielzahl lokaler Gesetze, Steuern und Vorschriften, die in jeder Region eingehalten werden müssen. Wir werden die Grundlagen für Schlüsselregionen skizzieren, aber es ist äußerst wichtig, die Vorschriften für die Region, in die Sie expandieren möchten, zu erforschen und gründlich zu lesen.

Amazon NA

Amazon NA mit Ausnahme von Brasilien ist bei weitem die am einfachsten zu verkaufende Region. Es gibt nur wenige regulatorische Gesetze, und die Einrichtung eines einheitlichen NA-Kontos ist sehr einfach. Neben dem Ausfüllen eines grundlegenden Steuerinterviews können Verkäufer aus fast allen Regionen leicht auf Amazon NA feststellen.

Amazon EU und Japan

Amazon EU hat ein paar Vorschriften, erstens ist die Mehrwertsteuersteuer. Sie müssen sich für die Mehrwertsteuersteuer in Europa registrieren und die Anforderungen dafür verwalten. Sie müssen auch zweimal eine Überprüfung der Verkäuferidentifizierung durchführen - einmal, wenn Sie mit dem Verkauf beginnen, und ein weiterer KYC (kennen Sie Ihren Kunden) überprüfen, wenn Sie einen Umsatz von 15000 Euro erreichen. Dies sind EU-Regulierungsanforderungen, die erfüllt werden müssen, aber sobald dies der Fall ist, können Sie auf den vielen Amazon-Marktplätzen der EU verkaufen.

Amazon Japan hat viel strengere Vorschriften, was den Verkauf erschwert. Erstens müssen alle Angebote und Produkte den lokalen japanischen Gesetzen, den Zoll und den Stammgästen entsprechen. Verkäufer müssen auch eine Vielzahl von Steuern einschließlich Verbrauchssteuer, Zölle und Abgaben auf jede einzelne Bestellung und Sendung zahlen, sie dürfen diese Verantwortung nicht übertragen. Am wichtigsten ist, dass Sie eine lokale Geschäftsadresse in Japan benötigen, um Rücksendungen zu bearbeiten. Dies ist der größte Nachteil beim Verkauf von Übersee nach Japan, und deshalb empfehlen wir, nicht auf amazon.jp zu expandieren, es sei denn, Sie können die Kosten einer lokalen Adresse in Japan tragen.

Um sowohl in der EU als auch in Japan zu verkaufen, benötigen Sie auch einen Importeur von Record, ein Unternehmen oder eine Person, die Einfuhrzölle und Steuern zahlen und sicherstellen kann, dass Ihre Produkte den lokalen Vorschriften entsprechen. Die Logistikzentren und Mitarbeiter von Amazon können nicht als Ihr IOR dienen. Alternativ können Sie einen Anwalt für Zollverfahren beauftragen, dieser zahlt jedoch nur Steuern und Abgaben, und es liegt in Ihrer Verantwortung als Verkäufer, ob Ihre Produkte den lokalen Gesetzen entsprechen.

Andere Amazon-Märkte

In ähnlicher Weise haben die Marktplätze von Amazon Australia, Singapur, Indien und im Nahen Osten alle ihre eigenen Vorschriften. Da es sich um vergleichsweise kleinere Einzelmärkte ohne einheitlichen Zugang handelt, müssen Sie selbst beurteilen, ob ihre Handelskontrollgesetze und lokalen Gesetze, Vorschriften und Steuern die Möglichkeit wert sind, in diese Regionen zu expandieren. Amazon stellt detaillierte steuerliche und regulatorische Informationen zu jeder Region bereit.

Erfüllung von Bestellungen

Die Auftragsabwicklung mit Amazon FBA wird auf den Amazon-Marketplaces unterschiedlich sein. Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die wichtigsten Märkte.

Erfüllung in NA

Wie bereits erwähnt, besteht ein wesentlicher Vorteil eines einheitlichen Amazon-NA-Kontos darin, dass Verkäufer Bestellungen mit Remote-Versand versenden können. Dies bedeutet, dass Sie keinen Lagerbestand in Kanada oder Mexikos Lagern senden oder lagern müssen und einfach US-Versandzentren verwenden können, um Bestellungen über die Grenze über die Grenze zu einer höheren Versandgebühr zu versenden, die grenzüberschreitende Gebühren entfällt. Obwohl sich Ihre Versandgebühren verdoppeln und den Wechselkursen unterliegen, senkt die Verwendung von Remote-Versand Ihre Lagergebühren, da der Lagerbestand nur in US-Lagern gelagert wird. Daher ist es für viele US-Verkäufer, die auf .ca und .mx expandieren, sehr natürlich und einfach. Nicht nur dies, sondern Kunden zahlen Einfuhrzölle auf ferngesteuert erfüllte Bestellungen und nicht für den Verkäufer.

Es muss beachtet werden, dass nicht alle Produkte berechtigt sind, daher wird die ASIN-Berechtigung von Amazon überwacht. Weitere Informationen zur Registrierung und zur Überprüfung Ihrer Produktberechtigung finden Sie auf der Amazon-Webseite zu Remote-Versand mit Versand durch Amazon.

Erfüllung in der EU

Für die Auftragsabwicklung in Europa gibt es 3 Optionen - paneuropäischer Versand durch Amazon, European Fulfillment Network (EFN) und Mehrländerbestand (MCI).

Paneuropäischer Versand durch Amazon

Mit dem paneuropäischen Versand durch Amazon vertreibt und lagert Amazon Ihre Produkte in Vertriebszentren in ganz Europa, und wenn Sie ein Produkt auf einem europäischen Marktplatz verkaufen, zahlen Sie nur die lokalen Versandgebühren für diesen Marketplace (ähnlich wie Remote-Versand mit Versand durch Amazon).

Europäisches Fulfillment-Netzwerk

Mit EFN versenden Sie Bestellungen aus dem britischen Inventarpool und den britischen Lagern und müssen daher eine grenzüberschreitende Gebühr für einander versendet zahlen. Die Auftragsabwicklung mit paneuropäischem Versand durch Amazon ist insgesamt billiger und je nachdem, auf welchem Marktplatz Sie verkaufen, unabhängig davon, woher Sie versenden. Amazon Germany hat beispielsweise eine Gebühr von 2,81 Euro für Versand durch Amazon, und Amazon France hat eine Gebühr von 4,59 Euro für Versand durch Amazon.

Mehrländerinventar

Mit MCI können Sie Lagerbestand mit Versand durch Amazon an Logistikzentren in mehreren Ländern Europas versenden. Auf diese Weise erhalten Ihre Kunden eine schnellere Lieferung vor Ort und Sie qualifizieren sich für eine 1-tägige Amazon Prime Lieferung oder Lieferung am nächsten Tag. Die Lagerung von Lagerbestand in anderen Ländern kann jedoch zusätzliche Mehrwertsteuerverpflichtungen und/oder eine Registrierung in den Zielländern beinhalten. MCI kann in Verbindung mit EFN verwendet werden.

Wir empfehlen die Verwendung des paneuropäischen Versand durch Amazon, wenn Sie daran denken, auf den EU-Markt zu expandieren, da dies die billigste und bequemste Option ist.

Erfüllung in anderen Regionen

Für Amazon India, Japan und Australien erfordert die Verwendung von Versand durch Amazon, Ihre Produkte in ein Amazon-Versandzentrum zu importieren, um auf diesem Marketplace verkaufen zu können. Ähnlich für Amazon Singapore und den Nahen Osten müssen Sie auch Ihre Produkte importieren, müssen jedoch Versandbedingungen für gelieferte Steuer (DDP) verwenden. Aus diesem Grund ist es möglicherweise einfacher, einen Kundenmakler oder Spediteur einzustellen, der den DDP-Versandprozess für Sie abwickelt.

Letzte Gedanken

Insgesamt ist Amazon Global Selling ein lukratives Programm, wenn Sie sich dafür entscheiden, in den richtigen Regionen zu expandieren. Wie bereits erwähnt, haben andere Regionen mit Ausnahme von Amazon NA und Amazon EU keine einheitlichen Konten, daher müssen Sie für jedes Land individuelle Konten erstellen und die separaten lokalen Steuern und Vorschriften für jedes Land einhalten. Aus diesem Grund empfehlen wir Amazon US oder EU für Amazon-Verkäufer, die expandieren möchten, da die einheitlichen Konten Ihnen eine viel größere Reichweite bei geringerem Risiko bieten.

Sobald Sie erweitert haben, kann die Verwaltung mehrerer Konten überwältigend sein, insbesondere die Verwaltung von Amazon Advertising- und PPC-Kampagnen. Glücklicherweise stellen wir von SellerMetrics Ihnen Amazon PPC Management Software zur Verfügung, die Ihnen gleichzeitig Kampagnendaten für mehrere Länder anzeigen und es Ihnen ermöglicht, Gebote für mehrere Konten auf demselben Dashboard zu optimieren.

Quellen

9newSamazon Global Selling Guide Amazon Global Selling DashboardDaustralia Eingeschränkte ProdukteJungleScout Marketplace PulseMehr-LänderinventorySellerApp Einrichten Ihres Kontos in EuropeUS Steuer- und regulatorischen ErwägungenSwakeup-Daten

0 Comments

Submit a Comment

Your email address will not be published.

Similar topics

How to Get Reimbursed When Amazon Loses Inbound FBA Inventory

How to Get Reimbursed When Amazon Loses Inbound FBA Inventory

At some point in your Amazon selling journey, you will experience losing inbound Fulfillment by Amazon (FBA) inventory to Amazon Fulfillment Centers (FC). While Amazon handles most of the work for FBA sellers, they are still responsible for shipping their inventory to...

How to Master multi-channel fulfillment for Amazon Sellers

How to Master multi-channel fulfillment for Amazon Sellers

The adage “don’t put all your eggs in one basket” carries a lot of weight in eCommerce. Online retail sales and competition continue to grow amid consumer demand, new technologies, and ever-expanding online marketplaces. With more marketplaces cropping up, the need to...

A Concise Guide to the Amazon Europe VAT Reform

A Concise Guide to the Amazon Europe VAT Reform

Introduction When it comes to expanding your store's footprint, selling on the Amazon Europe marketplace is perfect. It offers automatic entry into the lucrative EU market and access to its expansive customer pool. Post-pandemic, online shoppers are still favoring...

WordPress Lightbox